Barkühltische

Coolness für die Bar

Eine Gastronomie ohne Barkühltisch ist keine richtige Gastronomie. Denn welcher Gast gibt sich mit lauwarmen Getränken zufrieden? So darf der Kühltisch in keinem Restaurant oder Café fehlen. Ob Wasser, Cola oder Saft – hier sind Ihre Getränke in besten Händen. Dasselbe gilt für Spirituosen oder Wein. Ein Gerät, das es mit allen Getränken aufnimmt, kaufen Sie bei Sandoro. Dank der hohen Kühlleistung und der vorbildlichen Isolierung kühlen unsere Produkte auf Hochbetrieb.

Barkühltisch

    Barkühltische

    Kaum eine Gastronomie kommt ohne Barkühltisch aus. Schließlich sind gekühlte Getränke ein hoher Standard, auf den die meisten Gäste Wert legen. Daher finden sich Barkühltische nicht nur in Pubs und Bars, sondern auch in Sterne-Restaurants und in Cafés. Sie sorgen dafür, dass Bier, Wein und Antialkoholika kühl und erfrischend schmecken. Die Größe richtet sich natürlich nach der entsprechenden Gastro und dem verfügbaren Platz. Daher muss vor der Bestellung der zukünftige Stellplatz mit den Maximalmaßen bekannt sein. Nachstehend stellen wir Ihnen das Prinzip sowie die Besonderheiten eines Barkühltisches vor.

    Schicke Barkühltische in Silberfarben und Schwarz

    Im Gegensatz zu einem Getränkekühlschrank, der auch Kunden und Gästen zur Verfügung stehen kann, wird ein Kühltisch eher im Bereich der Mitarbeiter verortet sein. Der Unterschied besteht darin, dass es eine Arbeitsplatte gibt, auf der die Getränke beispielsweise in Gläser gegossen oder die Flaschen zumindest geöffnet werden. Diese Tische haben daher eine angenehme Arbeitshöhe. In der Regel bestehen sie aus Edelstahl, wobei häufig auch schwarz lackierter Stahl zu sehen ist. Das sieht besonders hochwertig aus und passt beispielsweise sehr gut in eine schwarze Bar. Die meisten Tische besitzen im Übrigen keine Aufkantung. Sie ist auch nicht so nötig wie beispielsweise bei einem Pizzakühltisch. Interessant sind für Sie vielleicht Kühltische mit Spülbecken, wie man sie in jeder Bar benötigt. Hier werden die Gläser gleich gespült und auf der Abtropffläche abgestellt. Der sonst plane Tisch ist in diesem Fall also etwas modifiziert. Auch die Möglichkeit, Bier zu zapfen, kann vorhanden sein. Insofern sind diese Kühltische sehr variabel zu haben.

    Türen und Schubladen

    Der Unterbau der Barkühltische besteht ebenfalls aus Edelstahl. Das robuste Material ist ausgesprochen pflegeleicht. Es muss nur regelmäßig feucht abgewischt werden. Interessant ist die Einteilung dieses Unterbaus, der 130 Liter oder rund 700 Liter und mehr Fassungsvermögen haben kann. Es gibt Modelle mit Schubladen und andere mit Türen sowie Kombigeräte. Kleinere Flaschen lassen sich aufrecht einstellen, größere werden liegend gelagert. Auch die Einstellung von Kästen ist möglich. Es kommt also darauf an, welche Flaschentypen Sie hauptsächlich verwenden und wie groß der Kühltisch überhaupt sein darf. Die Schubladen funktionieren als Ausziehsysteme und sind meist mit sinnvollen Einteilungen versehen, sodass die senkrecht in zwei oder mehreren Reihen stehenden Flaschen nicht umfallen können.

    Schubladen sind normalerweise nicht einsehbar, doch bei vielen Türen fällt die Wahl zwischen transparent und blickdicht. Der Vorteil einer Glastür liegt auf der Hand: Auf einen Blick ist zu sehen, wie stark der Vorrat bereits abgenommen hat oder ob noch ein bestimmtes Getränk in der Bevorratung ganz fehlt. So kann schnell für Nachschub gesorgt werden. Geschlossene Fronten dagegen unterstützen die geschlossene Optik des Barkühltischs.

    Barkühltisch aufstellen

    Barkühltische gibt es mit planer Unterfläche, die fest auf dem Boden aufliegt, oder mit kleinen Schraubfüßen, die gern auch verstellbar sein dürfen. Mit diesen gleichen Sie einen unebenen Boden aus, sodass die Flaschen nicht in eine Richtung rollen oder gleiten. Rollen finden sich bei dieser Form der Kühltische eher selten. Eine glatte Unterfläche hat den Vorteil, dass sie darunter nicht sauber machen müssen. Sie eignet sich zum Beispiel, wenn Sie den Barkühltisch in einer längeren Front einbauen.

    Die Kühlung der Barkühltische

    Eventuell ist für Sie die Art der Kühlung wichtig: Sie haben die Wahl zwischen Umluft- und statischer Kühlung. Erstere sorgt für eine gleichbleibende Kälte überall im Kühlraum, bei der statischen Kühlung wird es oben etwas wärmer als unten. Wenn Sie also verschiedene Weine anbieten, kann diese Form der Kühlung die bessere Wahl sein. Auf der anderen Seite ist Umluft etwas lauter, aber sie kühlt nach dem Öffnen und Schließen der Tür auch sehr viel schneller wieder herunter auf die gewünschte Temperatur. Im Übrigen ist eine digitale Temperaturanzeige Standard, sodass Sie mit einem schnellen Blick auf die Barkühltische erkennen, ob alles in Ordnung ist.

    Empfehlungen für Kühltische
    Logo s

    Kostenlose professionelle Beratung

    Bei Fragen zu unseren Gastrogeräten stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung.

    +49 30 9214 2273

    Price match

    Tiefpreisgarantie bei Sandoro

    Bei uns erhalten Sie garantiert den besten Preis für jeden Gastro-Artikel aus unserem Sortiment.

    Versand innerhalb

    Lieferung innerhalb von 48 Stunden

    Ihr Partner für Gastronomiebedarf - jetzt auch mit Expressversand!